Dr. Julia Dilcher

20. Juni 2023

Clever snacken mit Nüssen und Co.

Der heutige Artikel unseres Wissensforums handelt von einem Thema, welches wir vielleicht nicht mit gesundem Lifestyle und hochwertiger Ernährung in Verbindung bringen: Dem Snacken. Aber andererseits gibt es eben diese Momente im Leben, da würde man dies einfach gerne tun: Im Auto, im Kino, im Zug oder einfach zuhause auf dem Sofa. Wir kennen alle diese Situation. Wahrscheinlich denkst Du dann: Eigentlich sollte ich das nicht tun und versuchst zu widerstehen oder gibst mit einem schlechten Gewissen nach.
Zunächst wollen wir Dir einmal sagen: Du bist nicht allein und wir wollen Dir ein paar Tipps und Möglichkeiten aufzeigen, wie Du eben doch dem Snack-Verlangen nachgeben kannst und dabei noch gute Nährstoffe zuführst.

Was ist die Situation?

Anfangs solltest Du erst einmal kurz in Dich gehen und überlegen, ob Du vor dem „Heißhunger“ auf einen kleinen Snack ausreichend getrunken hast und solltest erst einmal ein Glas Wasser trinken, denn oftmals ist der Flüssigkeitsbedarf nicht genügend gedeckt. Zeigt dies nur wenig oder keine Wirkung wollen wir Dir unsere Alternativen vorstellen, die ohne schlechtes Gewissen geknabbert werden dürfen.

Da wären zum Beispiel einmal Nüsse und Saaten (wie zum Beispiel Sonnenblumenkerne): Über lange Zeit wurde vor dem Genuss dieser fettreichen Naturprodukte gewarnt, da man annahm, dass deren Kalorien- und Fettgehalt zu Übergewicht führen könnte: Das Gegenteil ist der Fall! In Maßen genossen sind dies regelrechte Nährstoffbomben: Zum einen stecken sie voller einfach und mehrfach ungesättigter Fettsäuren und zum anderen enthalten sie kein Cholesterin. Somit werden sie sogar empfohlen um erhöhten Cholesterinspiegeln vorzubeugen. Dies gilt im Übrigen für die allermeisten Nussarten, wie zum Beispiel Walnüssen, Macadamia-, Pekan- und Haselnüssen, aber auch Mandeln.
Neben den gesunden Fettsäuren sind Nüsse und Saaten auch wunderbare Eiweißspender und damit beispielsweise ideal für Vegetarier zur Deckung des täglichen Eiweißbedarfs geeignet.
Die vielen Ballaststoffe in den Nüssen und Saaten sorgen für eine effektive und langanhaltende Sättigung und sind gut für die Verdauung. Die Voraussetzung ist natürlich, dass Du deine Lieblingsnüsse ungesalzen und ohne Schokoüberzug knabberst. Du wirst sehen eine Handvoll reicht schon aus und der Heißhunger ist passé.

Wir haben da ein Rezept, wie Du Dir einen leckeren Snack vorbereiten kannst, auch gerne auf Vorrat, damit Du für die nächste „Snack-Attacke“ gewappnet bist:

HAFERLÖWE-Knusperknäckebrot

Probiere dieses leckere als kleinen Snack zwischendurch. Es ist eiweißreich, voller guter Fette und vielen Ballaststoffen:

Zutaten:
• 100g HAFERLÖWE (hier Gemüse-Mix)
• 30 g Haferkleie
• 130 g Haferflocken, kernig
• 30 g Sesam
• 20 g Chiasamen
• 50 g Sonnenblumenkerne
• 30 g Leinsamen, geschrotet
• 50 g Rapsöl
• 1 TL Salz
• 300 ml Wasser

Zubereitung:
• Backofen auf 180 ° C Ober-/Unterhitze vorheizen
• Trockene Zutaten abwiegen und gut vermischen
• Mit abgemessener Wassermenge vermischen
• Auf ein Blatt Backpapier geben und ein zweites Blatt drauflegen, mit einem Nudelholz gut flach rollen
• Das Backpapier auf ein Backblech ziehen und das aufgelegte Papier entfernen
• Backblech auf die mittlere Schiene des Backofens stellen
• 15 min backen
• Mittels eines Pizzaschneiders oder Messers in Dreiecke oder kleinere Quadrate schneiden
• Weitere 40-45 min backen

Nährwerte je Blech (344g): Energie 1642 kcal/106 g Fett/119 g KH/ 52 g Eiweiß/ 34 g Ballaststoffe

je Stück (ca. 15 g): Energie 71,7 kcal/4,6 g Fett/5,2 g KH/ 2,3 g Eiweiß/1,5 g Ballaststoffe

Fazit und weitere Tipps

Neben diesen Snack-Möglichkeiten kannst Du natürlich auch Deinen Lieblings-HAFERLÖWE toppen: Probiere doch einmal unsere Tomate-Basilikum-Variante mit gerösteten Pinienkernen oder Karotte-Orange mit den gerösteten Kichererbsen als Topping.
Du siehst: Es gibt smarte Snack-Alternativen zu Chips, Crackern und Co., mit welchen Du Dich auch noch richtig fit fühlst und welche Dich gar nicht erst in die Endlos-Snack-Spirale führen. Der Veränderung steht nichts mehr im Weg!

Die Diabetes Revolution

Otto W. aus Lüneburg

Gesunde Ernährungeinfach gemacht.
Bei Diabetes Typ 2 und zur Prävention. Wissenschaftlich fundierte Mahlzeit mit extra Beta-Glucan und Diab2-Formel aus 23 Nährstoffen. Von Diabetologen entwickelt. HbA1c (Langzeitzuckerwert) in den Griff bekommen.

  • 28 leckere Mahlzeiten
  • Unterschiedliche leckere Geschmacksrichtungen
  • Über 100.000 verkaufte Mahlzeiten
  • 4.158 Kunden vertrauen auf HAFERLÖWE
Jetzt einfach ausprobieren

mit Geld-zurück-Garantie

Bei Diab2 und zur Prävention

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren:

Fünf nützliche Tipps zur Prävention von Diabetes mellitus Typ 2 und für eine gesunde Lebensweise

Fünf nützliche Tipps zur Prävention von Diabetes mellitus Typ 2 und für eine gesunde Lebensweise

Die HAWEI-Methode erklärt

Die HAWEI-Methode erklärt

Diabetes bei Kindern und Jugendlichen - Was kann man tun und was sind die Symptome?

Diabetes bei Kindern und Jugendlichen - Was kann man tun und was sind die Symptome?